Lernen
erkunden
Bewertung
Entdecken
Konfigurieren
überlegungen

Fluorpolymere

Überblick zu Fluorpolymeren

Fluorpolymere sind eine Klasse von Kohlenstoff-Fluorid-Bindungen enthaltenden Polymeren, die durch eine hohe Beständigkeit gegenüber rauen Umgebungen gekennzeichnet sind. Gewerblich verfügbare bzw. erhältliche Fluorpolymere umfassen Teflon (PTFE), Halar® (ECTFE) und Kel-F® (PCTFE). Die Laserbearbeitung von Fluorpolymeren kann entweder mit einem 10,6 µm oder einem 9,3 µm CO2-Laser ohne einen erkennbaren Unterschied bei der Bearbeitungsqualität erfolgen. Fluorpolymere absorbieren die Energie vom 1,06 µm Faserlaser nicht ohne weiteres. Deshalb wird dieser für diese Werkstoffe nicht empfohlen. Das Laserschneiden von Fluorpolymeren mit einem CO2-Laser führt zu einer sauberen Schnittkante mit minimalem Abschmelzen entlang des Schnittpfads und ohne Verfärbung. Das Lasergravieren von Fluorpolymeren mit einem CO2-Laser führt zu Tiefenwirkung und begrenztem Schmelzen am Punkt des Abtrags.

Anwendbare Laser-Bearbeitungsverfahren für Fluorpolymere

Laserschneiden
Lasergravieren