Lernen
erkunden
Bewertung
Entdecken
Konfigurieren
überlegungen

Keramischer Faserverbundwerkstoff

Überblick zu keramischer Faserverbundwerkstoff

Ein keramischer Faserverbundwerkstoff (Ceramic Matrix Composite, CMC) besteht aus Keramikfasern, die in eine Keramikmatrix eingebettet sind. Eine alternative Bezeichnung ist keramikfaserverstärkte Keramik (Ceramic Fiber Reinforced Ceramic, CRFC). Die gebräuchlichen Arten der verwendeten Keramik sind Kohlenstoff, Siliciumcarbid, Aluminiumoxid und Mullit. Die Laserbearbeitung von Keramik-Verbundwerkstoff kann mit einem 1,06 µm Faserlaser erfolgen. Die Laserbearbeitung von Keramik-Faserverbundwerkstoff mit einem 9,3 µm oder 10,6 µm CO2Laser ist aufgrund der schlechten Absorption des Keramik-Werkstoffs bei diesen Wellenlängen nicht praktikabel. Das Lasermarkieren kann, abhängig von der Art der Kernkeramik, variieren. Typischerweise wird auf nichtkohlenstoffbasierten Keramik-Verbundwerkstoffe eine Markierung mit leicht lesbarer grauer bis brauner Beschriftung erzielt. Kohlenstoffbasierte Keramik-Verbundwerkstoffe erlauben eine hellgraue Markierung, die einen Kontrast zum dunklen Keramik-Werkstoff darstellt. Lasergravieren oder Laserschneiden von Keramik-Verbundwerkstoffen werden mit den 9,3 µm, 10,6 µm oder 1,06 µm Lasern nicht empfohlen, da dass Material bei diesen Wellenlängen nicht wesentlich abträgt.

Anwendbare Laser-Bearbeitungsverfahren für Keramik-Faserverbundwerkstoffe

Lasermarkieren