Lernen
erkunden
Bewertung
Entdecken
Konfigurieren
überlegungen

Metallmatrix-Verbundwerkstoff

Überblick zu Metallmatrix-Verbundwerkstoff

Bei einem Metallmatrix-Verbundwerkstoff handelt es sich um ein Material, bei dem Metall ein Hauptbestandteil ist. Die weiteren Komponenten des Verbundwerkstoffs können ein anderes Metall, Keramik oder eine organische Verbindung sein. Gängige Metallmatrix-Verbundwerkstoffe umfassen Wolframcarbid, Bornitrid und Aluminium-Graphit. Die Laserbearbeitung von Metallmatrix-Verbundwerkstoff kann mit einem 1,06 µm Faserlaser erfolgen. Die Laserbearbeitung von Metallmatrix-Verbundwerkstoff mit einem 9,3 µm oder 10,6 µm CO2Laser ist nicht praktikabel, da der Keramik-Werkstoffs diese Wellenlängen schlecht absorbiert. Das Lasermarkieren von Metallmatrix-Verbundwerkstoffen mit einem CO2-Laser erzeugt eine bleibende Markierung, die hell oder dunkel sein kann, je nach Material. Lasergravieren oder Laserschneiden von Metallmatrix-Verbundwerkstoffen werden mit den 9,3 µm, 10,6 µm oder 1,06 µm Lasern nicht empfohlen, da dass Material bei diesen Wellenlängen nicht wesentlich abgetragen wird.

Anwendbare Laserbearbeitungsverfahren für Metallmatrix-Verbundwerkstoff

Lasermarkieren