Lernen
erkunden
Bewerten
Entdecken
Konfigurieren
überlegungen

LERNEN

Grundlagen der Lasertechnologie

Lasergravieren

Lasergravieren ist das Entfernen von Material von der Oberseite bis zu einer angegebenen Tiefe. (Siehe Abbildung 1 unten.)

Die Materialart und die Leistungsstufe des Lasers bestimmen die maximale Gravurtiefe und Graviergeschwindigkeit. Normalerweise ist das flache Gravieren ein schnellerer Bearbeitungsvorgang als das tiefe Gravieren. Darüber hinaus lassen sich Materialien mit geringerer Dichte schneller gravieren als Materialien mit höherer Dichte. Das Erhöhen der Leistungsstufe des Lasers steigert in der Regel die Geschwindigkeit des Lasergravierens.


CO2-Laser mit 10,6 µm Wellenlänge werden hauptsächlich zum Materialabtrag bei nichtmetallischen Werkstoffen eingesetzt


CO2-Laser werden normalerweise nicht für das Gravieren von Metall eingesetzt, da hier der überwiegende Teil der Laserenergie reflektiert wird. Faserlaser mit einer Wellenlänge von 1,06 µm können jedoch für das flache Gravieren in Metall eingesetzt werden.


Erfahren Sie mehr darüber, wie Lasertechnologie als ein Lasercutter, Lasergravierer oder Lasermarkierer eingesetzt werden kann.