Lernen
erkunden
Bewerten
Entdecken
Konfigurieren
überlegungen

ENTDECKEN

ULS-Innovationen

HPDFO™ (High Power Density Focusing Optics)

ULS bietet die Möglichkeit, die Auflösung bei Lasermarkierungs- und Lasergravuranwendungen erheblich zu verbessern, einige Metalle direkt zu markieren und die Anzahl der Materialien, die mit einem CO2-Lasersystem geschnitten werden können, zu erhöhen. Dies geschieht mithilfe der patentierten ULS-HPDFO-Linse (High Power Density Focusing Optics), die die Laserenergie auf einen viel kleineren Fokuspunkt konzentriert, als es mit Standardlinsen möglich ist. Sie ist eine hervorragende Lösung für viele Anwendungen und bietet mehrere Vorteile:

  • Deutlich verbesserte Detailschärfe
    Ungewöhnlich kleine Elemente können mit dem Laser auf einer Vielzahl von Materialien geschnitten, eingraviert oder markiert werden.
  • Höhere Leistungsdichte
    Ermöglicht dem System die Bearbeitung von Materialien, die gewöhnlich nur mit einer viel höheren Laserleistung möglich ist.
  • Flexibilität bei der Konfiguration
    ULS-Systeme können für den Einsatz von HPDFO oder die Nutzung der Standardkombination von Linsen schnell umkonfiguriert werden, um sowohl erhöhte Detailschärfe als auch einen hohen Durchsatz zu erzielen.

Verbesserte Auflösung

Der kleinere Brennpunkt von HPDFO ermöglicht auf vielen Materialien feinere Markierungen und dünnere Schnittlinien. Dadurch kann man eine bessere Auflösung und deutlich bessere Genauigkeit erzielen.


Auch für Rastermarkierungsanwendungen ist der kleine Brennpunkt von HPDFO von Vorteil. Die grafischen Informationen je Rasterlinie überlappen weniger, wodurch eine höhere effektive Auflösung erzielt wird. Dies ist äußerst nützlich beim Erstellen detailreicher Grafiken oder Markierungen, die nur unter Vergrößerung lesbar sind.

Höhere Leistungsdichte

Der kleinere Brennpunkt von HPDFO konzentriert die gesamte Laserenergie auf einen kleineren Durchmesser mit erheblich verstärkter Leistungsdichte im Fokusbereich. Dadurch können Materialien wie Stahl und Titan direkt markiert werden. Ohne HPDFO würde eine direkte Markierung besondere Markierungsmittel, wesentlich mehr Laserleistung oder Laser mit einer anderen Wellenlänge (beispielsweise Faserlaser) erfordern, die normalerweise deutlich teurer als die CO2-Version sind. Eine 150-W-Laserkonfiguration mit HPDFO verfügt beispielsweise über die Leistungsdichte eines Systems mit über 1000 W. Durch diese patentierte Zusatzausstattung wird der Einsatzbereich unserer CO2-Lasersysteme erheblich erweitert. Ein nur mit CO2 arbeitendes System kann damit sehr viel mehr Materialien bearbeiten, als normalerweise möglich wäre.

Konfigurationsflexibilität

Die Brennpunktgröße bestimmt die Auflösung, die beim Laserschneiden, Lasergravieren und Lasermarkieren erzielt werden kann. HPDFO weist einen sehr viel kleineren Durchmesser auf als Standardlinsen der Größen 2,0, 3,0 und 4,0 Zoll und kann den höchsten Auflösungsanforderungen entsprechen. Die Standardlinsen erfüllen jedoch auch ihren Zweck.


Linsen mit einer längeren Brennweite liefern einen fokussierten Brennpunkt mit einem größeren Durchmesser. Dies ist nützlich bei Lasermarkieranwendungen, bei denen ein hoher Durchsatz und größere Materialabtragung wichtiger sind als eine hohe Auflösung. Die längeren Brennweiten kommen wegen des größeren Brennweitenbereichs auch mit unebenen Materialien besser zurecht. Dies ist nützlich, wenn die Materialien nicht von Natur aus flach sind oder sich wegen der Laserhitze verformen. Und schließlich können die Linsen mit längerer Brennweite beim Laserschneiden dickerer Materialien eine einheitlichere Schnittfugenbreite erzeugen.